Mitgliederversammlung

  • von

Mitgliederversammlung-2020Weltladen Peine: Mitgliederversammlung unter Corona-Bedingungen Fairer Handel auf Erfolgskurs mit Potential nach oben

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Weltladens am 24. August war schon etwas Besonderes: Im Saal der Friedenskirchengemeinde saßen die 26 erschienenen Mitglieder coronabedingt mit großem Abstand und bei weit geöffneten Fenstern. Vorstandsvorsitzender Winfried Domhof bedankte sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die trotz der besonderen Umstände der Einladung zu der um einige Monate verspäteten Versammlung nachgekommen waren. Den Auftakt bereitete Gastredner Wolfgang Klingenberg, der in einem anschaulichen Bildvortrag über das Partnerschaftsprojekt des Kirchenkreises Peine mit dem Kirchenkreis Borwa II in Südafrika berichtete. Das Land sei derzeit besonders von der Coronapandemie betroffen. Die über die Partnerschaft geleistete finanzielle Hilfe sei deshalb in diesem Jahr umso mehr notwendig. Die Mitgliederversammlung beschloss daher eine Spende in Höhe von 500 Euro an das Partnerschaftsprojekt. Weitere 500 Euro gehen an die durch die Coronapandemie betroffenen Fair-Trade-Produzenten, weitere 500 Euro an den Handelspartner Fair Trade Lebanon für die Unterstützung der durch die Explosion betroffenen Menschen. Domhof verwies auf die zahlreichen Aktivitäten, die 2019 besonders im Bildungsbereich stattfanden. Weiterer Schwerpunkt waren die seit der letzten Mitgliederversammlung vorgenommenen Renovierungen rund um das Ladengeschäft, zum Beispiel die verbesserte Schaufensterbeleuchtung und -beschriftung, der durchgehende Tresen und Ergänzungen im Regalsystem. Viel Eigenleistung und finanzielle Unterstützung durch das Bistum Hildesheim, den Kirchenkreis Peine und Einnahmen aus Kirchenkollekten hätten dies ermöglicht. „Damit sind wir für Passanten deutlich erkennbarer und für unsere Kunden noch attraktiver geworden“, war sich Vorstandsmitglied Wolfgang van Heesch sicher. Das würden auch die steigenden Umsatzzahlen und die Ergebnisse der im Dezember durchgeführten Kundenbefragung bestätigen. „Die überwiegende Mehrheit unserer Kunden ist mit der Lage, dem Sortiment, der Ladengestaltung und der Beratung durch unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter sehr zufrieden“, sagte Heidrun Wichert vom Vorstand. Dennoch sei noch Potential nach oben. „Viele Menschen in Peine kennen uns leider noch nicht“, sagte Domhof. Deshalb gelte es, mit Aktionen weiter aktiv zu bleiben und die Bedeutung des fairen Handels bekannter zu machen. Er verwies auf die Multivisionsshow „Weltreise zu Fair-Trade-Produzenten, Naturwundern & Heiligtümern“, die am 5. November im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten in der Aula des Ratsgymnasiums stattfinden wird. Karten dafür sind jetzt schon für acht Euro im Weltladen in der Stederdorfer Straße 5 erhältlich. Bericht hier …